29.03.2015

SONNTAG ABEND MUSIK...

Vergangene Woche war viel los. In der Welt und bei uns. Zudem setzt mir das auf und ab der Temperaturen etwas zu. Und so lege ich meine Füsse hoch und wünsche Euch und mir viel Vergnügen mit "Shepherd" von Anais Mitchell. Schönen Sonntag Abend!


25.03.2015

AUFGEMÖBELT...

Wir waren wieder einmal auf Möbelsuche. Ergänzend zu unseren Eigenentwürfen gibt es immer wieder Schönes zu entdecken, was sich von Stil und Materialität wunderbar einfügt, in die Welt der Sachensucherei. 


Tisch aus Eisen und Holz



Lampe aus Kupfer und Holz


Und dann wurden wir noch beschenkt mit diesem wundervollen Bild, welches man gedruckt auf Leinwand, auch bei uns kaufen kann. 


24.03.2015

BRÜCKENBAU...

Über die Taminaschlucht, gleich oberhalb Ragaz, wird eine Brücke gebaut. Die Verbindung zwischen Valens und Pfäfers. Als wir die Baustelle das erste mal aus der  Nähe sahen, war vom Bogen noch gar nichts zu sehen. Wir staunten also nicht schlecht als wir vor kurzem wieder oben waren und sich dieser gigantische Bogen über das Tal spannte. Am 28. März ist der Bogenschluss geplant und dann geht es weiter mit der eigentlichen Strasse. 
  



Ihr könnt ja schon mal ein Ausflügli in Richtung Ragaz in euer Jahr einplanen, denn die Sachensucherei wird schon bald eine Ferienwohnung haben.... ;-)

19.03.2015

SEPPITAG...

Heute ist Seppitag im Kanton Nidwalden. Am St. Josephstag ist Feiertag, also wird auch nicht gearbeitet. 
Nun Nidwaldner, wäre dass nicht eine wunderbare Gelegenheit, die Sachensucherei in Ragaz zu besuchen? 
Nach Zürich oder nach Konstanz kann ja jeder!




17.03.2015

NACHMITTAGSSTUNDEN...

Ich muss ja gestehen, ich bin der Zeit etwas ausgehungert. Ich sehne mich nach Wärme und nach Sonne wie noch nie. Irgendwie habe ich die letzten Monate zuwenig davon bekommen. Doch der Frühling lässt noch auf sich warten scheint mir... ein Blick auf den Kalender zeigt, es kann nicht mehr allzu lange dauern und bis dahin, wickle ich mich in meine Strickjacke und in meinen Schal. 




Und so sitze ich heute Nachmittag eingemummelt in Strick hinter unserem Ladentisch über einer Bestellung als die Türe auf geht. Von meinem Platz hinter der Ladentheke kann ich die Eingangstüre nicht sehen und so warte ich jeweils mit Grüssen, bis der Kunde ein, zwei Schritte weiter sichtbar wird. Ich sage also Grüetzi zu der jungen Frau, die um die Ecke kommt und sie zuckte zurück vor Schreck als sie meine Stimme hört, obwohl sie mich noch gar nicht gesehen hat. Sie kommt dann auf mich zu und drückt mir einen Zettel in die Hand, auf dem steht... "Ich bin kein Betrüger und kein Bettler! Ich bin taubstumm und brauche Ihre Hilfe in CHF um mein Überleben zu sichern." 

Dumm gelaufen kann ich da nur sagen! Und ach ja, ich brauche auch CHF um mein Überleben zu sichern... ;-)

12.03.2015

FÜR ALLE SPONTANEN...

... diejenigen unter Euch, die morgen Lust auf etwas Sachensucherei-Feeling haben.
Wir haben offen...



Freitag 13. März

14 - 18 Uhr

Tottikonstrasse 49 in Stans







11.03.2015

OSTERN RÜCKT NÄHER...

... und damit die alljährliche Auto-Lawine in Richtung Süden. Wir werden uns sicher nicht darin befinden.

Wir freuen uns auf ein paar Tage Gemütlichkeit. Wobei noch nicht ganz sicher ist, wie denn das Programm wirklich aussieht, denn einer unserer Mieter zieht Ende des Monats weiter und wir nehmen dies zum Anlass, den zweiten Stock unseres Hauses etwas schicker zu gestalten. Also heisst es wieder Boden raus, Wandverkleidungen runter, neue Küche rein und mit Sicherheit wird es auch die eine oder andere Überraschung geben. Aber, ich werdet es euch schon denken, wir freuen uns darauf und sind gespannt auf das Ergebnis, denn bei Altbauten kann man dies nie ganz sicher voraus sagen und wir stehen ja nun nicht so auf total Sanierungen. 

Für die Oster-Deko haben wir ein paar wenige Hasen bestellt. Sie alle sind so schön, dass man sie getrost über das ganze Jahr verwenden kann. Verkauft werden sie in der Sachensucherei in Ragaz und Stans.



Hase von Hand geschnitzt 




Kleiner Hase aus Bronze mit Korb für Zahnstocher


06.03.2015

JUBILÄUM...

Die Sachensucherei Bad Ragaz feiert am 8. März ihr einjähriges Jubiläum. Es ist kaum zu glauben, dass wir bereits ein Jahr Teil dieser Gegend sind. Wir fühlen uns wohl, und sind froh diesen Schritt gemacht zu haben.
Es war ein ereignisreiches Jahr und es war ein arbeitsintensives Jahr. Es hat aber auch jede Menge Spass gemacht und es hat uns bereichert. Wir hatten viele wunderschöne Begegnungen und auch ein paar schräge, wie aufmerksame Blogleser sicher mitbekommen haben. 
Wir haben in diesem Jahr diverse neue Möbel entworfen, haben  unsere Projekte weiter verfolgt und jede Menge Erfahrungen gemacht, die wir nicht missen möchten.
Um diesen Anlass gebührend zu feiern, ist die Sachensucherei Bad Ragaz heute und morgen offen. Wir geben auf alle Produkte 10%... wer also von einem Tisch von uns träumt... jetzt wäre eine passende Gelegenheit um zu bestellen...  ;-)


    Freitag 6. März     9 - 12  &  14 - 18 Uhr

Samstag 7. März   9 - 16 Uhr






04.03.2015

SCHWEIZER BRAUCHTUM...

17 Tage hat der Winter nun noch Zeit sich auszutoben. Es ist ja nicht so, dass wir nicht versucht hätten, ihn davon zu überzeugen sich frühzeitig aus dem Staub zu machen. Wir waren an der Fasnacht und haben uns wirklich sehr angestrengt... 


Letzten Sonntag hatten die Engadiner ihre Chance dem Winter oder den bösen Geistern, in Form von Chalandamarz, mit Kuhglockengeläute, rätoromanischen Liedern und Peitschengeknalle ein Ende zu setzten... leider blieben auch sie erfolglos... 


... nun bleibt nur noch abwarten und sich freuen, denn er kommt bestimmt der Frühling.


01.03.2015

ABENTEUER AUTOBAHN...

Seit über einem Jahr pendle ich nun zweimal die Woche zwischen Stans und Bad Ragaz. Es ist unglaublich wie viele Wagen sich auf unseren Autobahnen tummeln und es ist absolut erstaunlich, was Autofahrer unterwegs so alles tun in ihren Wagen. Da sind zum einen die Telfonierer. Sie fallen einem durch einen etwas unkonzentrierten Fahrstil auf. Dann die SMS Schreiber. Sie fahren viel zu langsam auf der rechten Spur und machen immer mal wieder unkontrollierte Schlenker und man ist froh, wenn man unbeschädigt an ihnen vorbei ist. Leser gibt es auch. Sie haben irgendwelche Blätter über ihrem Lenkrad ausgebreitet und es macht jeweils den Anschein, als würden sie gerade ihre nächste Sitzung vorbereiten. Einmal wurden Joos und ich sogar von einem sich knutschenden Päärchen überholt und ein paar Kilometer weiter, hatten wir das selbe Auto wieder vor uns. Es fuhr nun sehr viel langsamer als bei seinem Überholmanöver, jedoch noch immer mit einem guten Hunderter und als wir vorbei fuhren, ging es bei den beiden Knutschern so richtig zur Sache. Zwischen Root und Luzern ist um 18 und 19 Uhr immer stockender Kolonnenverkehr. Und letzten Donnerstag, auf meiner Fahrt zurück nach Stans, hatte ich einen schwarzen Kombi hinter mir. Wann immer wir wieder ein wenig fahren konnten, blieb er weit hinter mir zurück und schloss dann sehr verzögert langsam wieder auf. Etwas verwundert sah ich dann in meinem Rückspiegel eine junge Frau, die sich ihr Gesicht am pudern war. Anschliessend trug sie Lidschatten und Wangenrouge auf und dann zog sich einen Lidstrich. Als krönender Abschluss kam noch Lippenstift auf die Lippen. Ich sah sie während der ganzen Zeit nicht einmal auf die Strasse schauen. Unterdessen waren wir im Rathausentunnel und sie braust auf der rechten Spur an mir vorbei in Richtung Date.
Ich werde auf meinen Fahrten sehr oft von Ludovico Einaudi begleitet. So bleibe ich schön konzentriert und ruhig.


23.02.2015

NEUES GLÜCK...

Im November hat die Sachensucherei bereits ihr drei jähriges Bestehen gefeiert. Zu diesem Anlass gönnen wir uns eine neue Webseite. Was sehr klein begann, hat sich verändert und ist mit uns gewachsen. Unser Sortiment an Sachensucherei eigenen Produkten wird immer grösser und es ist uns wichtig, dass sich unsere Kunden in all den Massen und Preisen zurecht finden. Zudem möchten wir für uns und unsere Kunden einen Webshop eröffnen. Er wird demnächst online geschaltet und bis dahin, könnt ihr unter www.sachensucherei.ch gerne schon ein wenig darauf herum stöbern. 


                        





18.02.2015

NACHWEHEN...

DIE FASNACHT IST VORBEI
UND WIR SCHON BALD WIEDER REGENERIERT.
ES IST HALT SCHON NICHT MEHR WIE MIT ZWANZIG,
WO MAN DIE NÄCHTE DURCH FEIERN KANN, 
OHNE IRGENDWELCHE NACHWEHEN.
HEUTZUTAGE MUSS MANN UND FRAU SICH ERHOLEN...
MIT VIEL SCHLAF, TEE, ROHKOST, WARMEN SOCKEN,
EINER FEINEN GESICHTSCREME... 
(HE HE... FALLS DIE SÜNDHAFT TEURE NICHT VON DER 
SCHWIEGERMAMA, ZUM ENTFERNEN 
DER GESICHTS-SCHMINKE IN DEN GESICHTERN DER 
LIEBEN KINDER VERWENDET WURDE...
IST EINER FREUNDIN PASSIERT... GRINS)
... VIEL RUHE UND GANZ SICHER KEINEN ALKOHOL...
AUF GAR KEINEN FALL!!!



AM WOCHENENDE SIND WIR IN BAD RAGAZ
UND FREUEN UNS AUF JEDEN
 DER BEI UNS VORBEI SCHAUT.
DAFÜR GIBT ES ZUR BELOHNUNG 30% AUF ALLES...
AUSSER SACHENSUCHEREI DESIGN.

SAMSTAG 21. FEBRUAR
IST ALSO DIE SACHENSUCHEREI OFFEN!

9.30 - 16.00

WIR FREUEN UNS AUF EUCH!




10.02.2015

HANDMADE BY SACHENSUCHEREI...

ES IST ZEIT DANKE ZU SAGEN!
FÜR DREI JAHRE DER INSPIRATION UND DER FREUDE.
ES IST SO UNGLAUBLICH ERFÜLLEND,
WENN MAN SEINE IDEEN UND TRÄUME 
VERWIRKLICHEN KANN. 

WAS MIT EINER HANDVOLL RESTAURIERTEN 
EINZELSTÜCKEN , EINEM SELBSTGEMACHTEN SIDEBOARD 
UND DREI SELBST ENTWORFENEN KLAPPTISCHEN BEGANN,
IST IM LAUFE DER ZEIT ZU EINEM BEACHTLICHEN SORTIMENT,
SACHENSUCHEREI EIGENER ENTWÜRFE HERANGEWACHSEN.

UNSERE KOLLEKTION UMFASST HEUTE 
ESSTISCHE, REGALE, SIDEBOARDS, KLAPPTISCHE,
 COUCHTISCHE, BARTISCHE, BARHOCKER, STÜHLE,
SITZBÄNKE, KLEIDER- UND HANDTUCHSTÄNDER,
FEUERTRÖGE, GLAS - EISENLICHTER, 
ARVENHOLZBRETTER UND AUF LEINWAND
GEDRUCKTE FOTOGRAFIEN. 





























UND ES WIRD NOCH MEHR...
VERSPROCHEN!






08.02.2015

VORFREUDE...

VOR NEUNUNDZWANZIG JAHREN HAT MICH 
DER FASNACHTS-VIRUS ERFASST
UND NIE MEHR LOS GELASSEN.
EINE ZEIT LANG WAR DER AUFWAND
DEN WIR BETRIEBEN IMMENS...
WIR GESTALTETEN JEDES JAHR 
EINE MASKE, PASSEND ZU UNSEREM MOTTO.
MANCHMAL KAM AUCH NOCH EIN WAGEN DAZU
UND DIE VORARBEITEN BESCHÄFTIGTEN UNS SO
EIN PAAR WOCHEN LANG.
IN MEINEM KOPF SIND VIELE SCHÖNE UND LUSTIGE
ERINNERUNGEN ABGESPEICHERT,
AN WUNDERBARE FASNACHTSTAGE
ZUSAMMEN MIT MEINEN KINDERN.
SCHON LÄNGST GEHEN SIE OHNE UNS AN DIE FASNACHT
UND WIR HALTEN UNSEREN AUFWAND 
UNTERDESSEN MÖGLICHST GERING.
UNSER ZIEL IST ES JEWEILS,
EIN MOTTO ZU FINDEN, BEI DEM WIR 
IN EINE ROLLE REIN SCHLÜPFEN KÖNNEN.
NATÜRLICH IST DAS MOTTO JEWEILS RECHT GEHEIM 
UND WIRD ERST AN DER TAGWACHT 
AM DONNERSTAG MORGEN GELÜFTET.
ABER SOVIEL SCHON VORNEWEG...
DIESES JAHR MUSSTEN WIR WIEDER EINMAL BASTELN.
NA JA... HALT EINEN SAMSTAG LANG
UND ES HAT SICH SEHR GELOHNT.






WIR SEHEN UNS AN DER FASNACHT!