13.01.2017

NEWS VOM GÄSTETISCH...

Irgendwann im Dezember sassen wir, zusammen mit Andrea von www.hauptsach-gsund.ch, bei einem weissen Glühwein im Lattmann`s. Als uns eine Ragazerin fragte, wann wir denn kochen würden im Lattmann`s, sahen wir uns verwundert an. Der Wirt vom Lattmann`s möchte ab Anfang 2017 einmal pro Monat einen Störkoch einladen, um zu kochen was immer der will. Uns muss man sowas nicht zweimal sagen. 
Und so kommt es, dass wir am Samstag 11. März bei Tom im Lattmann`s einen vegetarischen und vollwertigen Fünfgänger kochen werden. Wir freuen uns darauf!





















Zu Gast bei Lattmann`s

Samstag 11. März

Anmeldungen unter 0797431907
oder per Mail arlett@sachensucherei.ch
oder direkt bei Tom.

03.01.2017

WINTER WONDERLAND....

Die Weihnachtszeit ist Geschichte und wir sind alle gut angekommen im neuen Jahr. 
Wir hatten gemütliche Tage, wurden reich beschenkt und haben viel geschlafen ;-) ... war auch nötig, denn zum Ende des Jahres hin, wird es in einem Geschäft immer sehr hektisch. 
Jetzt sind wir wieder zurück, mit neuen Ideen, viel Tatendrang und Energie, die wir Anfang Februar in unseren Umbau im 1. und 2. Stock stecken werden. Bis dahin erfreuen wir uns an schönen, kalten Wintertagen.
















29.12.2016

WERKTAGE IM ENGADIN...

Eigentlich haben wir ein paar Tage Ferien. Gerade dann haben wir aber die Muse in der Werkstatt kreativ zu werden. Wir sichten unseren Fundus, lesen aus und fangen an zu arbeiten. Und wir geniessen die Zeit zusammen in der Werkstatt. Es wird geschliffen, geschnitten, gelötet, geschweisst und gebürstet. Heraus kommen dann oft ganz spezielle Dinge und wir freuen uns darüber. 







































Und jetzt trinken wir einen Apero in unserem neu entstandenen Ausstellungs-Wagen, zusammen mit Freunden und Familie. Prost!



21.12.2016

ZARA LEANDER ALIAS BRUNA GUERRIERO ODER ANDERS RUM...

Einmal alles raus und umgestellt und wieder zurück. Ein Theater im Schaufenster bedeutet grosses Umräumen. es braucht Platz zum spielen und es braucht Platz für die Zuschauer. In einem Laden kommt dazu, dass wir nicht einfach alles wegräumen können, sondern alles umdekoriert wird. Wie wir gestern festgestellt haben, lohnt sich der Aufwand aber allemal. Bruna hat ihre Sache, trotz beengten Platzverhältnissen, sehr gut gemacht und unsere Gäste und uns, mit Text und Gesang auf das Beste unterhalten. Einer unserer Nachbarn hat sie sogar mit Zara Leander verglichen. Es war herrlich! Herzlichen Dank liebe Bruna!













18.12.2016

PAPPERLAPAPP...

...ist am 20. Dezember zu Gast in der Sachensucherei.
Im Rahmen vom Advents-Fenster Bad Ragaz, setzt sich Bruna Guerriero vom Theater Papperlapapp in unser Schaufenster und spielt, erst als stille Figur und später mit Text und Gesang, ein kleines Weihnachts-Theater. 



Apero unter freiem Himmel 18 Uhr

Theater in der Sachensucherei 19-19.30 Uhr






16.12.2016

GRAZIE FRAU LIEBESBOTSCHAFT...

Heute möchte ich euch gerne meinen Lieblings Blog vorstellen. Beziehungsweise seine Schreiberin Joanna Götz. Sie inspiriert, sie kocht, sie schreibt, sie fotografiert, sie lacht und sie liebt. Sie ist Mutter, ein schöner Schöngeist und Powerfrau. Sie tanzt durch ihr Leben und hat die Fähigkeit einen mit zu nehmen. Sie schreibt nebst vielem anderem Lifecoaching-Posts, ist durchwegs positiv, hat für jedes Problem eine Lösung und nimmt es, wenn es nicht ihres ist, gar nicht erst an. Sie scheint ein riesen Schatz und ich würde sie gerne einmal kennen lernen. 
Hier liebesbotschaft.blogspot.com macht ihr euch am besten selber ein Bild. 
Viel Vergnügen!




14.12.2016

LIEBE LESER...

Vor kurzem habe ich auf Facebook einen Artikel geteilt, bei dem es um Soziale Medien ging. "Ich habe nur gezeigt, dass es die Bombe gibt", war der Titel. 2008 wurde der Warschauer Student Michal Kosinski an der Cambridge University in England aufgenommen. Zusammen mit einem Studienkollegen stellte er eine App ins Facebook. Darauf konnte man eine Handvoll psychologische Fragen ausfüllen und als Auswertung erhielt man ein Persönlichkeitsprofil. Und die Forscher bekamen wertvolle persönliche Daten. Anstelle der erwarteten paar Dutzend Studienkollegen, hatten bald Millionen Teilnehmer die Fragen ausgefüllt und die beiden Doktoranden verfügten über den grössten, jemals erhobenen psychologischen Datensatz. Nun wurde das Modell unablässig verfeinert und schon bald stand fest, dass mit 300 Likes eine Maschine das Verhalten einer Person eindeutiger vorhersagen kann als deren Partner. Mit noch mehr Likes lässt sich sogar übertreffen, was Menschen von sich selber zu wissen glauben.



Ich nutzte Facebook, Instagram und Blogger als Werbefläche für die Sachensucherei und den Blog auch dafür, dass meine Eltern, die seit mehr als zehn Jahren in der Bretagne leben, einen kleinen Einblick in unser Tun bekommen. Natürlich sehe ich wieviele Besucher täglich auf den Blog zugreifen, wer das tut weiss ich jedoch nicht. Und so ist es immer schön, wenn sich einer der Leser zu erkennen gibt. So geschehen heute Morgen. Solche Begegnungen freuen mich sehr. Danke dafür. 
Wir alle, die wir auf Instagram, Facebook usw. angemeldet sind, müssen uns bewusst sein, dass alles was wir da liken, posten, teilen und kommentieren Spuren hinterlässt. Es lohnt sich kritisch zu sein und achtsam damit umzugehen. Wir werden über alle möglichen Medien manipuliert und nichts von alle dem was uns heute an Bonuspunkten geschenkt wird, ist am Ende gratis. 

09.12.2016

WHISKY FOR BREAKFAST...

In St. Maria ist die kleinste Whisky Bar der Welt. Mit einem Eintrag im Guinness Book World Record 2007 und 8,53 Quadratmetern. Unten im Keller ist das Whisky Museum und Gunter weiss wirklich viel über Whisky zu erzählen. Wir waren schon zweimal da und freuen uns sehr, heute Abend ein drittes Mal da zu sein. Mit uns ist auch Robin Laing da. Bekannt als Whisky-Barde und Singer Songwriter wird er uns einen Abend lang mit Liedern die allesamt von der Liebe und Whisky handeln unterhalten. Mein Mann wollte mich überraschen, aber ich bekomme von Robin immer eine Mail, wenn er mal wieder in der Schweiz singt. Mein Mann hat angedroht Robin`s Gitarre kaputt zu schlagen ;-)





06.12.2016

THE DEVIL IN ME...

Immer am 5. Dezember ist in Stans der Chlais-Auszug. Ein sehr mystisch angehauchter Brauch, bei welchem der Samichlaus auf einer Sänfte durchs Dorf getragen wird, die Geiggel mit ihren hübschen Schöpfen, vor jedem Spender einer Handvoll Müntz, einen Knicks vollführen, die dunklen Dotschenträger ruhig ihre seelenvollen Laternen tragen und ganz viele Trichler in strammen Viererreihen durch die Gassen ziehen. 
Nach dem Umzug sind die umliegenden Beizen übervoll und man wärmt sich wieder auf bei einem Kafi mit Schnaps. Viele der Trichler ziehen auch zur späten Stunde immer wieder ihre Runden durch die Gassen. Mit ihren Stopps in den Beizen wird der Klang nicht harmonischer, was sie jedoch nicht abhält die ganze Nacht weiter zu trichlä. Und so haben wir eine wilde Nacht hinter uns. An Schlaf war bis morgens um zwei Uhr gar nicht zu denken und danach schreckten wir regelmässig wieder auf, wenn die nächste Trichlergruppe durch unsere Gasse zog. Schön war`s, aber morgens um 4.00 Uhr bekommt der hartgesottenste Traditionalist seine Zweifel.
Als ich heute morgen um viertel vor sieben den Motor meines Wagens startete, zog ein einsamer Trichler mit seiner Glocke vor mir durch die Gasse und ich dachte einen kurzen Moment, würde ich statt eines Blog`s einen Comic schreiben, dann... ;-)

30.11.2016

FRIEDLICHES GESCHENKE SHOPPEN...

Für viele steht die alljährliche Jagd nach passenden Geschenken vor der Tür. Entweder man sucht etwas Bestimmtes und findet es mit ein bisschen Glück, oder man irrt in diversen Geschäften herum, auf der Suche nach Inspiration. 
Letzte Woche war eine Freundin zwecks Weihnachts-Shopping hier bei uns in der Sachensucherei. Dreieinhalb Stunden lang bewegte sie sich gemächlich durch unser Geschäft. Sie sah sich alles voller Ruhe an, trank ab und zu einen Kaffee oder einen Tee, genoss ein kleines Vermicelles und fand dabei die passenden Geschenke für ihre Lieben. Weil sie sich viel Zeit genommen hatte, entdeckte sie nach und nach alles Mögliche, was sie bei einer schnellen Runde durch unseren Laden wahrscheinlich nie gesehen hätte. So hatte sie einen fast schon besinnlichen Einkauf und bekam natürlich alles eingepackt. Es geht also doch gemütlich.
Also meine Damen und Herren, wer Lust hat auf gemütliche Weihnachtsstimmung, entspanntes Shoppen, eine rundum Betreuung mit guten Tipps, Tee, Kaffee und bei Voranmeldung einem kleinen Käseplättchen oder einer Suppe, wir sind da bis und mit 23. Dezember.