06.03.2015

JUBILÄUM...

Die Sachensucherei Bad Ragaz feiert am 8. März ihr einjähriges Jubiläum. Es ist kaum zu glauben, dass wir bereits ein Jahr Teil dieser Gegend sind. Wir fühlen uns wohl, und sind froh diesen Schritt gemacht zu haben.
Es war ein ereignisreiches Jahr und es war ein arbeitsintensives Jahr. Es hat aber auch jede Menge Spass gemacht und es hat uns bereichert. Wir hatten viele wunderschöne Begegnungen und auch ein paar schräge, wie aufmerksame Blogleser sicher mitbekommen haben. 
Wir haben in diesem Jahr diverse neue Möbel entworfen, haben  unsere Projekte weiter verfolgt und jede Menge Erfahrungen gemacht, die wir nicht missen möchten.
Um diesen Anlass gebührend zu feiern, ist die Sachensucherei Bad Ragaz heute und morgen offen. Wir geben auf alle Produkte 10%... wer also von einem Tisch von uns träumt... jetzt wäre eine passende Gelegenheit um zu bestellen...  ;-)


    Freitag 6. März     9 - 12  &  14 - 18 Uhr

Samstag 7. März   9 - 16 Uhr






04.03.2015

SCHWEIZER BRAUCHTUM...

17 Tage hat der Winter nun noch Zeit sich auszutoben. Es ist ja nicht so, dass wir nicht versucht hätten, ihn davon zu überzeugen sich frühzeitig aus dem Staub zu machen. Wir waren an der Fasnacht und haben uns wirklich sehr angestrengt... 


Letzten Sonntag hatten die Engadiner ihre Chance dem Winter oder den bösen Geistern, in Form von Chalandamarz, mit Kuhglockengeläute, rätoromanischen Liedern und Peitschengeknalle ein Ende zu setzten... leider blieben auch sie erfolglos... 


... nun bleibt nur noch abwarten und sich freuen, denn er kommt bestimmt der Frühling.


01.03.2015

ABENTEUER AUTOBAHN...

Seit über einem Jahr pendle ich nun zweimal die Woche zwischen Stans und Bad Ragaz. Es ist unglaublich wie viele Wagen sich auf unseren Autobahnen tummeln und es ist absolut erstaunlich, was Autofahrer unterwegs so alles tun in ihren Wagen. Da sind zum einen die Telfonierer. Sie fallen einem durch einen etwas unkonzentrierten Fahrstil auf. Dann die SMS Schreiber. Sie fahren viel zu langsam auf der rechten Spur und machen immer mal wieder unkontrollierte Schlenker und man ist froh, wenn man unbeschädigt an ihnen vorbei ist. Leser gibt es auch. Sie haben irgendwelche Blätter über ihrem Lenkrad ausgebreitet und es macht jeweils den Anschein, als würden sie gerade ihre nächste Sitzung vorbereiten. Einmal wurden Joos und ich sogar von einem sich knutschenden Päärchen überholt und ein paar Kilometer weiter, hatten wir das selbe Auto wieder vor uns. Es fuhr nun sehr viel langsamer als bei seinem Überholmanöver, jedoch noch immer mit einem guten Hunderter und als wir vorbei fuhren, ging es bei den beiden Knutschern so richtig zur Sache. Zwischen Root und Luzern ist um 18 und 19 Uhr immer stockender Kolonnenverkehr. Und letzten Donnerstag, auf meiner Fahrt zurück nach Stans, hatte ich einen schwarzen Kombi hinter mir. Wann immer wir wieder ein wenig fahren konnten, blieb er weit hinter mir zurück und schloss dann sehr verzögert langsam wieder auf. Etwas verwundert sah ich dann in meinem Rückspiegel eine junge Frau, die sich ihr Gesicht am pudern war. Anschliessend trug sie Lidschatten und Wangenrouge auf und dann zog sich einen Lidstrich. Als krönender Abschluss kam noch Lippenstift auf die Lippen. Ich sah sie während der ganzen Zeit nicht einmal auf die Strasse schauen. Unterdessen waren wir im Rathausentunnel und sie braust auf der rechten Spur an mir vorbei in Richtung Date.
Ich werde auf meinen Fahrten sehr oft von Ludovico Einaudi begleitet. So bleibe ich schön konzentriert und ruhig.


23.02.2015

NEUES GLÜCK...

Im November hat die Sachensucherei bereits ihr drei jähriges Bestehen gefeiert. Zu diesem Anlass gönnen wir uns eine neue Webseite. Was sehr klein begann, hat sich verändert und ist mit uns gewachsen. Unser Sortiment an Sachensucherei eigenen Produkten wird immer grösser und es ist uns wichtig, dass sich unsere Kunden in all den Massen und Preisen zurecht finden. Zudem möchten wir für uns und unsere Kunden einen Webshop eröffnen. Er wird demnächst online geschaltet und bis dahin, könnt ihr unter www.sachensucherei.ch gerne schon ein wenig darauf herum stöbern. 


                        





18.02.2015

NACHWEHEN...

DIE FASNACHT IST VORBEI
UND WIR SCHON BALD WIEDER REGENERIERT.
ES IST HALT SCHON NICHT MEHR WIE MIT ZWANZIG,
WO MAN DIE NÄCHTE DURCH FEIERN KANN, 
OHNE IRGENDWELCHE NACHWEHEN.
HEUTZUTAGE MUSS MANN UND FRAU SICH ERHOLEN...
MIT VIEL SCHLAF, TEE, ROHKOST, WARMEN SOCKEN,
EINER FEINEN GESICHTSCREME... 
(HE HE... FALLS DIE SÜNDHAFT TEURE NICHT VON DER 
SCHWIEGERMAMA, ZUM ENTFERNEN 
DER GESICHTS-SCHMINKE IN DEN GESICHTERN DER 
LIEBEN KINDER VERWENDET WURDE...
IST EINER FREUNDIN PASSIERT... GRINS)
... VIEL RUHE UND GANZ SICHER KEINEN ALKOHOL...
AUF GAR KEINEN FALL!!!



AM WOCHENENDE SIND WIR IN BAD RAGAZ
UND FREUEN UNS AUF JEDEN
 DER BEI UNS VORBEI SCHAUT.
DAFÜR GIBT ES ZUR BELOHNUNG 30% AUF ALLES...
AUSSER SACHENSUCHEREI DESIGN.

SAMSTAG 21. FEBRUAR
IST ALSO DIE SACHENSUCHEREI OFFEN!

9.30 - 16.00

WIR FREUEN UNS AUF EUCH!




10.02.2015

HANDMADE BY SACHENSUCHEREI...

ES IST ZEIT DANKE ZU SAGEN!
FÜR DREI JAHRE DER INSPIRATION UND DER FREUDE.
ES IST SO UNGLAUBLICH ERFÜLLEND,
WENN MAN SEINE IDEEN UND TRÄUME 
VERWIRKLICHEN KANN. 

WAS MIT EINER HANDVOLL RESTAURIERTEN 
EINZELSTÜCKEN , EINEM SELBSTGEMACHTEN SIDEBOARD 
UND DREI SELBST ENTWORFENEN KLAPPTISCHEN BEGANN,
IST IM LAUFE DER ZEIT ZU EINEM BEACHTLICHEN SORTIMENT,
SACHENSUCHEREI EIGENER ENTWÜRFE HERANGEWACHSEN.

UNSERE KOLLEKTION UMFASST HEUTE 
ESSTISCHE, REGALE, SIDEBOARDS, KLAPPTISCHE,
 COUCHTISCHE, BARTISCHE, BARHOCKER, STÜHLE,
SITZBÄNKE, KLEIDER- UND HANDTUCHSTÄNDER,
FEUERTRÖGE, GLAS - EISENLICHTER, 
ARVENHOLZBRETTER UND AUF LEINWAND
GEDRUCKTE FOTOGRAFIEN. 





























UND ES WIRD NOCH MEHR...
VERSPROCHEN!






08.02.2015

VORFREUDE...

VOR NEUNUNDZWANZIG JAHREN HAT MICH 
DER FASNACHTS-VIRUS ERFASST
UND NIE MEHR LOS GELASSEN.
EINE ZEIT LANG WAR DER AUFWAND
DEN WIR BETRIEBEN IMMENS...
WIR GESTALTETEN JEDES JAHR 
EINE MASKE, PASSEND ZU UNSEREM MOTTO.
MANCHMAL KAM AUCH NOCH EIN WAGEN DAZU
UND DIE VORARBEITEN BESCHÄFTIGTEN UNS SO
EIN PAAR WOCHEN LANG.
IN MEINEM KOPF SIND VIELE SCHÖNE UND LUSTIGE
ERINNERUNGEN ABGESPEICHERT,
AN WUNDERBARE FASNACHTSTAGE
ZUSAMMEN MIT MEINEN KINDERN.
SCHON LÄNGST GEHEN SIE OHNE UNS AN DIE FASNACHT
UND WIR HALTEN UNSEREN AUFWAND 
UNTERDESSEN MÖGLICHST GERING.
UNSER ZIEL IST ES JEWEILS,
EIN MOTTO ZU FINDEN, BEI DEM WIR 
IN EINE ROLLE REIN SCHLÜPFEN KÖNNEN.
NATÜRLICH IST DAS MOTTO JEWEILS RECHT GEHEIM 
UND WIRD ERST AN DER TAGWACHT 
AM DONNERSTAG MORGEN GELÜFTET.
ABER SOVIEL SCHON VORNEWEG...
DIESES JAHR MUSSTEN WIR WIEDER EINMAL BASTELN.
NA JA... HALT EINEN SAMSTAG LANG
UND ES HAT SICH SEHR GELOHNT.






WIR SEHEN UNS AN DER FASNACHT!

04.02.2015

SICHTWEISE...

ICH HABE LETZTENS EINEN ARTIKEL GELESEN
ZUM THEMA FOTOGRAFIE.
DER VERFASSER SCHRIEB VIEL ÜBER TECHNIK
UND ÜBER PROFESSIONELLE ANSPRÜCHE
UND DARÜBER, DASS SO VIELE IHRE FOTOGRAFIEN
VERÖFFENTLICHEN UND SICH FOTOGRAF NENNEN,
OBWOHL SICH IHR EQUIPMENT 
FERN VON DEM EINES PROFIS BEFINDET.


DAZU IST MIR FOLGENDES EINGEFALLEN...

ANDREAS FEININGER, EIGENTLICH ARCHITEKT
UND TROTZDEM EINER DER GROSSEN 
FOTOGRAFEN DES LETZTEN JAHRHUNDERTS,
HAT GESCHRIEBEN:

"DIE TATSACHE, DASS EINE 
IM KONVENTIONELLEN SINN TECHNISCH 
FEHLERHAFTE AUFNAHME GEFÜHLSMÄSSIG
WIRSAMER SEIN KANN ALS EIN TECHNISCH 
FEHLERLOSES BILD, WIRD AUF JENE 
SCHOCKIEREND WIRKEN, DIE NAIV GENUG SIND
ZU GLAUBEN, DASS TECHNISCHE PERFEKTION 
DEN WAREN WERT EINES FOTOS AUSMACHT."

ICH HABE MIR MIT JUNGEN 14 JAHREN,
AUS TASCHEN - WEIHNACHTS - UND
 GEBURTSTAGSGELD, MEINE ERSTE 
SPIEGELREFLEX-KAMERA ZUSAMMEN GESPART.
ETWAS ÜBER 700 FRANKEN HAT SIE 
DAMALS GEKOSTET... UND 1981 WAR DAS 
EINE GANZE MENGE GELD. ES WAR EINE AUSGABE,
DIE SICH MEHR ALS GELOHNT HAT,
DENN ICH BESITZE DIE KAMERA NOCH IMMER.
ALS 16 JÄHRIGE WAR ICH EIN JAHR IN GENF
UND ICH HATTE DAS GLÜCK,
NICHT NUR FRANZÖSISCH ZU LERNEN, 
SONDERN IM RAHMEN FREI WÄHLBARER KURSE,
AUCH ZU FOTOGRAFIEREN.
ZWEI NACHMITTAGE DIE WOCHE HABE ICH GELERNT,
ZU VORGEGEBENEN THEMEN DIE PASSENDEN 
SUJETS ZU FINDEN, ZU FOTOGRAFIEREN 
UND DEN FILM IM LABOR ZU ENTWICKELN.
DIE TATSACHE, DASS DER FOTOGRAF MIR, MEINE
HI UND DA SEHR FREIEN INTERPRETATIONEN
SEINER THEMEN DURCHGEHEN LIESS, 
HABEN MIR GEHOLFEN BEI MIR ZU BLEIBEN.

ICH FINDE TALENT IST WICHTIGER ALS TECHNIK.


FOTOGRAFIE IST FÜR MICH DER VERSUCH, 
EIN GEFÜHL ODER EINEN MOMENT 
AUF EINEM BILD FESTZUHALTEN.


MANCHMAL IST ES DER BLICKWINKEL
 DER EINEN ETWAS ERKENNEN LÄSST, 
ODER GERADE BEI KINDERN
UND BEI TIEREN IST ES OFT DIE GEDULD, 
DIE ZUM ZIEL FÜHRT UND MANCHMAL 
IST ES GANZ EINFACH NUR GLÜCK.








HEUTZUTAGE WIRD WURST UND SCHOKOLADE
FOTOGRAFIERT UND VERKAUFT, 
ALS SEIEN ES PERLEN UND DIAMANTEN.
REIN OPTISCH FINDE ICH DAS AUCH SCHÖN,
ABER ES IST MIR AUCH ZU WIDER,
DENN DIE DEKADENZ UNSERER GESELLSCHAFT
KENNT BALD KEINE GRENZEN MEHR.
IRGENDWO GEHT ES DOCH IN DER FOTOGRAFIE
AUCH DARUM, ZU ZEIGEN WAS IST 
UND NICHT DARUM EINE SCHEINWELT
FESTZUHALTEN.

UND ZUM SCHLUSS NOCH EIN WUNDERBAR 
PASSENDES ZITAT VON FREEMAN PATTERSON,
VERFASSER VON 
PHOTOGRAPHY AND THE ART OF SEEING

"ES GIBT NUR EINE REGEL IN DER FOTOGRAFIE,
ENTWICKLE NIEMALS EINEN FILM IN HÜHNERSUPPE.

;-)






29.01.2015

HEKTIK AUF BAD RAGAZER STRASSEN ODER SCHWEIZER PFLUG-CONTEST TEIL II...

DONNERSTAG MORGEN FRÜH UM 06.15...
WIEDERUM STARTET MEIN TAG 
UNGEPLANT FRÜH UND ABRUPT. 
DIESES MAL HABE ICH DEN VORTEIL, 
DASS ICH VON UNSEREM BETT AUS
EINEN DIREKTEN BLICK,
 IN DEN ZAUBERHAFT DICHTEN SCHNEEFLOCKEN-REIGEN 
HABE... YEAH... WIE AUCH AUF DAS TREIBEN UNTEN 
AUF DEM PLATZ... DOPPEL YEAH!
AUCH HIER IST NICHTS ZU SPÜREN 
VON GEMÄCHLICHKEIT UND RUHE...
GANZ IM GEGENTEIL... DIE AUTOS FAHREN 
DIE STRASSE HOCH UND RUNTER ALS OB SIE
ALLESAMT AUF DER FLUCHT WÄREN...
NIX VON, DEN VERHÄLTNISSEN ANGEPASSTEM FAHREN.
FUSSGÄNGER WELCHE SICH TRAUEN DIE STRASSE 
ZU ÜBERQUEREN, AN DEN DAFÜR VORGESEHENEN STREIFEN
WOHLVERSTANDEN, MÜSSEN SICH BEEILEN, 
WOLLEN SIE NICHT GEFAHR LAUFEN, VON EINEM 
DAHER SCHLITTERNDEN AUTO ERFASST ZU WERDEN.
WAS IST ES NUR, WAS SO VIELE VERANLASST,
ZEIT UND TEMPO VOR VERNUNFT 
UND GELASSENHEIT ZU STELLEN?


DIE BAD RAGAZER SCHNEEPFLUG-FAHRER
HABEN ÜBRIGENS EIN GANZ EIGENSINNIGES 
SYSTEM, DEN SCHNEE AUF DEM BARTHOLOMÉPLATZ 
ZU BESEITIGEN. WIR HABEN DA EINE HANDVOLL BÄNKLI,
GLEICH BEI DER POSTAUTO-HALTESTELLE, 
DIE RUND UM EINEN BAUM, IM KREIS GESTELLT SIND.
SIE WERDEN REGE GENUTZT VON ALLEN DIE AUF 
IHR POSTAUTO WARTEN, VON ANDEREN DIE SICH 
ZU EINEM SCHWATZ HINSETZEN ODER VON TOURISTEN
DIE SICH EINE PAUSE GÖNNEN.
SEIT DEN FESTTAGEN ENDE JAHR, SIND SIE JEDOCH
KAUM MEHR ZU SEHEN, DENN SIE LIEGEN
UNTER EINER KOMPAKTEN SCHNEEDECKE BEGRABEN,
WELCHE AUS DEM SCHNEE DES GESAMTEN PLATZES 
GEMAUERT WURDE. 
SCHON NACH DREI TAGEN WAR, ALS FOLGE DER FÖHNTAGE 
ANFANG JANUAR, DER SCHNEE AUF DEN STRASSEN 
WEG GESCHMOLZEN, NUR BEI DER BÄNKLIGRUPPE NICHT.
DA LIEGT ER BIS HEUTE UND WIRD GERADE
FRISCH EINGESCHNEIT UND ZUBETONIERT.



GENIESST DEN SCHNEE!

26.01.2015

LECKER, LECKER SÖSSCHEN...


KLEINER SELLERIESALAT MIT GLASIERTEN KASTANIEN

KARTOFFEL - BIRNENSUPPE MIT ZIEGENFRISCHKÄSE

KÜRBIS - ZWIEBEL - TARTE

WINTERLICHES CURRY MIT SAFRAN - ZIMT - REIS

ORANGENMOUSSE MIT KLEINEM ORANGEN - MOHNKUCHEN


DIESES MENÜ WÜRDEN WIR GERNE FÜR UNSERE GÄSTE 
AM GÄSTETISCH VOM 30. JANUAR KOCHEN...
FALLS ES DENN NOCH EIN PAAR ANMELDUNGEN
GEBEN WÜRDE. AKTUELL HABEN WIR 6 
UND WEITERE 6 MÜSSTEN WIR NOCH KRIEGEN...
DENN NA JA... WIR SIND NACH DEM TOTAL 
AUSGEBUCHTEN 2014 ETWAS VERWÖHNT ;-)
UND HABEN UNS IRGENDWANN DAZU ENTSCHIEDEN,
UNSEREN GÄSTETISCH NUR NOCH DURCH ZU FÜHREN,
WENN WIR MINDESTENS 12 GÄSTE
 UM UNSEREN TISCH VERSAMMELT HABEN.

ÜBER SPONTANE ANMELDUNGEN 
WÜRDEN WIR UNS SEHR FREUEN!

25.01.2015

HEKTIK IN STANSER GASSEN...

SONNTAG MORGEN FRÜH UM 07.30...
ICH WERDE ABRUPT ZUM SCHLAF HERAUS GERISSEN
UND LAUSCHE DEM GERUMPEL UNTEN IN DER GASSE,
WELCHES MICH GEWECKT HAT.
DER SCHNEEPFLUG??
EIN BLICK AUS DEM FENSTER ZEIGT MIR EINEN 
HAUCH VON SCHNEE... VIELLEICHT 4 ZENTIMETER...
WELCHE VON BESAGTEM SCHNEEPFLUG 
ENERGISCH BEISEITE GEPFLUGT WERDEN.
INSGESAMT VIERMAL RUMPELTE DER PFLUG
DIE GASSE RUNTER UND WIEDER RAUF, 
BIS ER JENEN ZARTEN, WEISSEN FLAUM
ZU SEINER ZUFRIEDENHEIT BESEITIGT HAT.
RUNDHERUM WERDEN FENSTER AUFGERISSEN
UND IN DEREN ÖFFNUNGEN TAUCHEN VERSCHLAFENE
GESICHTER AUF, WELCHE ÄHNLICH WIE ICH ETWAS IRRITIERT, 
DEM SONNTÄGLICHEN TREIBEN ZUSCHAUEN.



UNTERDESSEN IST ES 09.15
UND IN UNERER NACHBARSCHAFT HÖRT MAN
SCHNEESCHAUFELN ÜBER DIE "BSETZISTEINE" SCHABEN
UND NEBST DEN SCHNEEPFLÜGEN UNSERER GEMEINDE,
HÖRT MAN AUCH DEN EINEN UND ANDEREN PRIVATEN 
MIT SEINEM GERÄT HIN UND HER RUMPELN.



SCHON SEIT JAHREN STAUNE ICH ÜBER DIE 
SCHNEERÄUM-POLITIK AUF SCHWEIZER STRASSEN.
KAUM FÄLLT EIN HAUCH VON SCHNEE VOM HIMMEL,
WIRD ER MIT PFLUG UND SALZ BESEITIGT.
DAS ERGEBNIS IST IN DER REGEL EIN GRAUER,
RUTSCHIGER PFLOTSCH, ANSTELLE VON GRIFFIGEM SCHNEE.
GERADE DIESE GEMÄCHLICHKEIT UND RUHE,
WELCHE SCHNEEFALL MIT SICH BRINGT,
WÜRDE VIELEN MENSCHEN GUT TUN.
ZUDEM ZEIGEN UNS REGIONEN WIE DAS ENGADIN,
DASS ES SICH AUCH AUF SCHNEE GUT LEBEN,
AUTO FAHREN UND LAUFEN LÄSST.


EINEN WUNDERSCHÖN, GERUHSAMEN
UND VERSCHNEITEN WINTERTAG WÜNSCHE ICH EUCH!